Fabio Croce wird Dirigent der Stadtmusik

Der 47 Jahre alte Profimusiker ist gebürtiger Italiener und setzte sich unter 26 Bewerbern durch.

ENDINGEN. Fabio Croce heißt der künftige Dirigent der Stadtmusik Endingen. Für den 47-jährigen gebürtigen Italiener sprachen sich laut Matthias Klipfel von der Auswahlkommission mehr als 80 Prozent der Stadtmusiker aus, nachdem vier der ursprünglich 26 Bewerber zuletzt Probedirigate absolviert hatten. Croce ist Profimusiker und Solo-Oboist bei der Bläserphilharmonie Baden-Württemberg und beim Landespolizeiorchester. Bürgermeister Hans-Joachim Schwarz informierte über die Entscheidung und die Zusage von Croce am Donnerstagabend im Gemeinderat.

Fabio Croce erhielt schon mit 14 Jahren einen Platz am Konservatorium in Novara und studierte Oboe. Es folgte ein Masterstudium an der Musikhochschule in Karlsruhe. Später besuchte er diverse Meisterkurse. Er ist Preisträger als Solist und mit Kammermusikensembles bei verschiedenen internationalen Wettbewerben. Croce spielte als Musiker in Orchestern in Italien, der Schweiz und in Deutschland.

Seit 2009 dirigierte er mehrere Kapellen und war Stadtmusikdirektor bei der Stadtkapelle Maulbronn. Aktuell studiert er noch Blasorchesterleitung an der Musikhochschule Mannheim und ist Stellvertreter und Assistent von Dirigent Toni Scholl beim Schwäbischen Jugendblasorchester und bei der Bläserphilharmonie. Daneben ist Croce ein gefragte Dozent für Oboe und Englischhorn. Er unterrichtete über 25 Jahre lang an Musikschulen in Italien, Schweiz und Deutschland.

Fabio Croce wird sich in Endingen erst einmal auf die musikalische Arbeit mit den drei Orchestern der Stadtmusik konzentrieren – dem Vororchester und der Jugendkapelle, beide mit Jungmusikern aus der Gesamtstadt, sowie der Stadtmusik. Die Organisation von Unterricht und Ausbildung verbleibt noch beim bisherigen Stadtmusikdirektor Martin Baumgartner, wie Klipfel im BZ-Gespräch erläuterte. Das klare Votum der Stadtmusikerinnen und -musiker sei eine gute Basis für die künftige Arbeit Croces in Endingen.

Artikel von Martin Wendel aus der Badischen Zeitung vom 30. Juni 2018 

Loading...
Loading...