BZ

Die Stadtmusik Zeitung in der Badischen Zeitung.

Kontinuität bei der Stadtmusik

Keine Änderung im geschäftsführenden Vorstand / Stadtmusikdirektor Martin Baumgartner plant Bläserklasse an Grundschule.

ENDINGEN. Mit unveränderter Besetzung wird der geschäftsführende Vorstand in den nächsten zwei Jahren die Stadtmusik Endingen führen. Sowohl Vorsitzende Simone Löffler, als auch Stellvertreter Kevin Kuhn, Rechnerin Sandra Fink, Schriftführer Stefan Wäldin und die Beisitzer Sandra Birmele, Alexandra Scherer und Miro Lanzillotti wurden bei der Jahreshauptversammlung im Heimatsaal wieder gewählt. Neu dabei sind mit Till Kaufmann und Laura Diethelm zwei weitere Beisitzer.

Simone Löffler gab aber bekannt, dass sie in zwei Jahren nicht mehr als Vorsitzende kandidieren werde. Rückblickend meinte sie, dass neben den Konzerten des Vororchesters und der Jugendkapelle das Jahreskonzert unter dem Titel "Mannsbilder" eines der besten aller Zeiten gewesen sei. Weil aber das Interesse bei den Proben und bei den kulturellen Veranstaltungen übers Jahr nicht immer so groß gewesen sei wie erhofft, habe der Vorstand beschlossen, ins neue Jahr mit einem Fragebogen mit Verbesserungsvorschlägen zu starten. Dank sagte sie Stadtmusikdirektor Martin Baumgartner, der seit 25 Jahren eine ausgezeichnete Arbeit als Dirigent geleistet habe. Löffler: "Wir, die Stadtmusik Endingen sind das, was du in all den Jahren aus uns gemacht hast."

Um die rückläufige Tendenz bei den Ausbildungszahlen zu stoppen, hat es sich Martin Baumgartner zur Aufgabe gemacht, in der Grundschule eine Bläserklasse einzurichten, was bedeutet, dass sich eine Gruppe von interessierten Kindern bereit erklärt, in zwei Jahren ein Blasinstrument gemeinsam zu erlernen. Rektorin Maria-Anna Eschbach habe sich für das Vorhaben sehr offen gezeigt. Zwei Konzerte innerhalb kurzer Zeit und ein Probenwochenende waren die großen Herausforderungen im vergangenen Jahr. "Auch das Konzert in Königschaffhausen sorgte für viel Begeisterung", sagte der Dirigent und verwies auch auf das Open Air Konzert am Erleweiher.

Schriftführer Stefan Wäldin berichtete umfassend von allen Veranstaltungen 2016, insbesondere vom Jahreskonzert.

Die neue Jugendvertreterin Anne Baumgartner gab einen Rückblick auf die Aktivitäten der Jugend. Sie erinnerte unter anderem an das Probenwochenende, den Verbandsjugendtag in Endingen und den Gruppenwettbewerb in Breisach.

Rechnerin Sandra Fink berichtete über die finanzielle Seite der einzelnen Veranstaltungen und Anschaffungen. Claudia Binder und Hannah Reissen hatte ihre Belege geprüft, sie waren in Ordnung.

Die Entlastung des Vorstandsteams beantragte Präsident Hans-Joachim Schwarz. Er konnte zusammen mit der Vorsitzenden Simone Löffler und dem Verbandspräsidenten Rainer Gehri Musiker für aktives Wirken in der Stadtmusik ehren. Für 25 Jahre wurde neben Martin Baumgartner noch Fabian Scherer geehrt, für 40 Jahre wurde Beate Baumgartner die Ehrenmitgliedschaft verliehen. Geehrt wurden auch Hannah Reissen und Claudia Binder für langjährige Mitgliedschaft. Die besten Probenbesucher bei 40 Proben ehrte Martin Baumgartner. Simone Löffler und Richard Wagner überreichte an Miro Lanzilotti den Febon-Preis.

Verbandspräsident Rainer Gehri informierte zum Stand des vorgeschriebenen Kinderschutzprogramms im Ehrenamt.

Artikel von Helmut Hassler aus der Badischen Zeitung vom 17. Januar 2017

Musikalische Tour durch die Stadt

DIE JUGENDKAPELLE der Stadtmusik Endingen zieht seit mehr als 30 Jahren am Abend des 1. Weihnachtsfeiertags durch die Endinger Altstadt von Brunnen zu Brunnen und erfreut Anwohner und Passanten mit weihnachtlichen Weisen. Zuvor spielten die Nachwuchsmusiker im Pflegeheim Haus St. Katharina für die Bewohner. Die Spenden der Zuhörer kommen der Jugendarbeit der Stadtmusik zugute. Nach ihrer Tour (das Foto entstand im Fronhof) feierten die Jungmusiker im Vier-Säulen-Saal des Bürgerhauses.

Loading...
Loading...
Loading...