BZ

Hier finden sich Artikel rund um die Stadtmusik Endingen, die in der Badischen Zeitung erschienen sind. Urheber sind die jeweiligen Redakteure. Die Originalartikel sind verlinkt.

"Geboren, um Musik zu machen"

Der künftige Endinger Stadtmusikdirektor Fabio Croce freut sich auf seine Arbeit mit der Stadtmusik und den Nachwuchsorchestern.

Purer Musikgenuss

Stadtmusik Endingen begeistert beim letzten Jahreskonzert unter Leitung von Martin Baumgartner.

Im Zeichen des Dirigentenwechsels

Stadtmusik Endingen hat auch 2018 einiges vor / Jahreskonzert bewusst ohne spezielles Motto / Zwei neue Ehrenmitglieder.

ENDINGEN. Die Stadtmusik hat zwei neue Ehrenmitglieder. Matthias Klipfel und Jürgen Vogelbacher wurden bei der Generalversammlung am Freitag damit für 40 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Das Vereinsjahr 2017 war erfolgreich, und so soll auch das letzte Jahr mit Martin Baumgartner als Dirigent werden. Für die Suche eines geeigneten Nachfolgers hat die Stadtmusik einen Ausschuss eingesetzt.

"Ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns, ein spannendes vor uns", sagte Martin Baumgartner. Er wird sein Amt als Dirigent Ende 2018 abgeben (die BZ berichtete). Als er seine Entscheidung der Stadtmusik mitteilte, "versetzte er uns erst einmal einen Schock", sagte die Vorsitzende Simone Löffler. Für die Suche nach einem neuen Dirigenten wurde ein Ausschuss eingesetzt. Matthias Fink, Mattias Klipfel, Miro Lanzilotti und Stefan Wäldin haben es übernommen, sich um die Ausschreibung, den Kontakt mit der Stadt und alles andere zu kümmern.

Auch für die Vorsitzende Simone Löffler wird 2018 das letzte Jahr an vorderster Stelle werden. Sie hatte bereits 2017 angekündigt, dass es ihre letzte Amtszeit wird. Rechnerin Sandra Fink wird ebenfalls aufhören: Ihr wurde in der Generalversammlung am Freitag bereits Isabel Ströbel als künftige Nachfolgerin zur Seite gestellt, die sich einarbeiten wird.

Der Rückblick auf 2017 fiel in allen Berichten positiv aus. Das Jahreskonzert war gut besucht, auch das Open Air im Erle fand trotz nasser Witterung mit leicht verkürztem Programm vor beachtlichem Publikum statt. Das Kirchenkonzert gemeinsam mit der Amicitia brachte eine volle Kirche, in der es bereits eine halbe Stunde vor Konzertbeginn nur noch Stehplätze gab.

Die Stadtmusik schloss die Kasse 2017 mit einem guten Plus ab. Sie verzeichnete 2017 den Weggang eines Musikers, nahm zehn junge Musikerinnen und Musiker auf und begrüßte einen Rückkehrer. Einen ausführlichen Bericht über Konzerte und gesellige Treffen gab Schriftführer Stefan Wäldin, als Jugendvertreterin berichtete Anne Baumgartner.

Die Daten für 2018 sind gesetzt: Am 24. März findet das Jahreskonzert statt. Baumgartner gab an, dass er bewusst dazu kein Motto gewählt habe. "Ich möchte einfach nochmals Stücke spielen, die ich immer schon im Kopf hatte, die aber nirgends reingepasst hatten", sagte er. Das Probenwochenende dazu wird am 3. und 4. März in Endingen stattfinden. Die Zeit nach dem Konzert wird ganz im Zeichen der Dirigentenvorstellung stehen. Aus diesem Grund wird es auch kein Open Air der Stadtmusik geben. Ein Konzert findet aber auf jeden Fall statt: Die Jugendkapelle und Ensembles sollen am 21. Juli am Erleweiher auftreten. Das eigentliche Abschlusskonzert findet Anfang Dezember statt. Dabei wird es eine Uraufführung geben. Carlos Cardenas, der ein Stück für die Jugendkapelle zum Auftritt beim Bläserfestival schrieb, wurde mit einem neuen Stück beauftragt. Es wird das Abschiedsgeschenk des Dirigenten und des Bürgermeisters an die Stadtmusik.

Neun Musiker wurden im Rahmen der Generalversammlung geehrt. Seit 40 Jahren sind Matthias Klipfel und Jürgen Vogelbacher aktiv bei der Stadtmusik. Klipfel war zudem zwölf Jahre lang Vorsitzender der Stadtmusik. Beide wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Eine Urkunde für 15 Jahre bei der Stadtmusik erhielten Katharina Büttner, Miro Enderle, Matthias Lang, Martin Müller, Niclas Seidel und Anton Wagner-Shibata.

Mit dem Febon-Preis für besondere Leistungen, der seit 2003 von Magda und Richard Wagner vergeben wird, wurde 2017 Matthias Fink ausgezeichnet.

Artikel von Ilona Hüge aus der Badischen Zeitung vom 15. Januar 2018

 

 

Himmlische Auszeit

Stehender Applaus für das gemeinsame Kirchenkonzert der Chorvereinigung Amicitia und der Stadtmusik Endingen.

Loading...
Loading...
Loading...